Theatermusik
Home
Ensembles
Komposition
Kammeroper
Bigband
Theatermusik
Tanztheater
Filmmusik
Neue CD
Discographie
Kontakt
Theatermusik
Theatermusik

Bühnenmusikalische Tätigkeiten:

Musik für Theater:

Meine cirka 50 Kompositionen für Theater, sowohl freiberuflich als auch als musikalischer Leiter des Schloßtheaters Moers, einer kleinen experimentell ausgerichteten Bühne, habe ich immer als wichtiges Experimentierfeld in meiner musikalischen Arbeit verstanden.
Von Streichquartett bis zu elektronischer Tonbandcollage, von der Einstudierung von Chören bis zu experimenteller Klangpoesie hatte ich die Möglichkeit, fast alle musikalischen Aspekte zwischen Studio und Ensemblemusik zu ergründen. Hierbei habe ich immer darauf geachtet, mit Regisseuren, Schauspielern und Musikern zu arbeiten, die der modernen Musik großes Interesse entgegenbrachten.

Kinder- und Jugendtheater Essen

1982 Ein Fremder
Regie: Georg Malvius
Musik: Saxophon solo
1983 Der verzauberte Prinz
Regie: Otto Schnelling
Musik: div. Schlaginstrumente
1984 David und Lisa
Regie: Georg Malvius
Musik: Kontrabaß, Klarinette

Schauspielhaus Bochum

1984 Die Mutter
Regie: Manfred Karge
Bertolt Brecht/Hanns Eisler
Musik: Grubenklangorchester
1984 Mahagonny Songspiel
Regie: Manfred Karge
Bertolt Brecht/Kurt Weill
Musik: Grubenklangorchester
1985 Wer nie bei Siemens-Schuckert war
Regie: Ensemble und Manfred Karge
Revue
Musik: Jazzquartett

Sezession Bochum

1985 Der balearische Schleuderer
Regie: Stephan Bock
Rupert Seidl
Musik: Bassklarinette solo
1986 Evstineev lacht
Regie: Pia Bierey
Musik: Akkordeon, Bassklarinette, dreistimmiger Gesang
1986 Casta Diva Callas
Regie: Pia Bierey, Rupert Seidl
Musik: Tonband, elektronische Klangerzeuger
1987 Die Dame AOI
Regie: Pia Bierey
Yukio Mishima
Musik: Tonband, Trompete, präpariertes Klavier
1988 Tagebuch eines Wahnsinnigen
Regie: Pia Bierey
Nikolaj Gogol
Musik: Bassklarinette solo, Tonband

Zelttheater Birach

1987 Figaro & Co.
Regie: Usch Karusseit
Beaumarchais/Ödön von Horvath
Musik: Klarinettenquartett, Gesang

Schloßtheater Moers

1988 Traumspiel
Regie: Pia Bierey
August Strindberg
Musik: Percussion, Steeldrums, Violoncello
1988 Amerika gibt es nicht
Regie: Johannes Rotter
Peter Bichsel
Musik: Akkordeon, Chor
1989 Tor und Tod
Regie Pia Bierey
Hugo von Hoffmansthal
Musik: Streichquartett
1989 Kaiser und Hexe
Regie: Rupert Seidl
YHugo von Hoffmansthal
Musik: Tonband, verfremdete Volkslieder
1989 Der Staatsrock des Verblichenen
Regie: Rupert Seidl
Ramon del Valle-Inclan
Musik: Akkordeon, Gitarre, Gesang
1990 Faschisten mit Herz
Regie: Eckard Koltermann
Revue
Musik: Chor, Akkordeon, Gitarre, Kontrabaß, Schlagzeug
1991 Kurze Beschreibung der Wüste
Regie: Rupert Seidl
Rupert Seidl
Musik: Tonband, Klangerzeuger
1991 Der Geist, der stets verneint
Regie: Ensemble
Henscheid, Waechter, Gernhardt
Musik: Violine, Akkordeon, Kontrabaß, Gesang
1992 Elektra
Regie: Johannes Rotter
Hugo von Hoffmannsthal
Musik: zwei Percussionen, Tonband
1992 Wenn die Blinden sehen
Regie: Franz-Xaver Zach
John Millington Synge
Musik: Tonband, elektronische Klangerzeuger
1993 Tränen des Eros
Regie: Werner Gerber
Georges Bataille / Walter Serner
Musik: Solo-Trompete, Tonband
1994 Der Karakal
Regie: Werner Gerber
Judith Herzberg
Musik: Tonband
1995 Die Bedeutung, Ernst zu sein
Regie: Flor Huygen
Oscar Wilde
Musik: Streichtrio, Gesang
1995 Der reiche Freund
Regie: Werner Gerber
Matthias Zschokke
Musik: Klarinette, Gitarre, Violoncello
1995 Faust 1991
Regie: Tom Kühnel/Robert Schuster
Manfred Karge
Musik: Chor
1996 Don Juan
Regie: Werner Gerber
nach Molière/Mozart
Musik: Bariton, Rhythmus-Chor, Tonband
1996 Drei Musketiere
Regie: Thomas Gawronski
nach Alexandre Dumas
Musik: Tonband, Ensemble
1997 Ein Volksfeind
Regie: Rupert Seidl
Henrik Ibsen
Musik: elektronische Klangerzeuger
1997 Ingeborg
Regie: Stefan Preiss
Curt Goetz
Musik: Kontrabaß, Acapella-Gesang

Heinz-Hilpert-Theater Lünen

1993 Prometheus
Regie: Wolfram Lenssen
Heiner Müller
Musik: Altstimme, Violoncello

Kunstfest Weimar

1994 Leonce und Lena
Regie: Manfred Karge
Georg Büchner
Musik: Akkordeon, Bassklarinette, Chor
1994 Lenz
Regie: Thomas Ostermaier
Georg Büchner
Musik: Chor, Percussion

Bremer Theater

1994 Hilfe, das Volk kommt!
Regie: Karl-Hermann Risse
Dario Fo
Musik: Tonband, Gesang

Berliner Ensemble

1995 Brecht Abend Nr. 6
Regie: Manfred Karge
Bertolt Brecht
Musik: Tonband, Gesang

Musik für Tanztheater:

Meine Zusammenarbeit mit der Folkwang-Choreographin und Pina Bausch-Schülerin Claudia Lichtblau dauerte von 1990 bis 1992. In der gemeinsamen Entwicklung und Ausarbeitung von Choreographie und Livemusik machte ich sehr intensive Erfahrungen in der Visualisierung von Kompositions- und Improvisationsmusik. In allen drei Stücken wirkte ich sowohl als Komponist als auch als Musiker mit. Die hier gewonnenen Anregungen verarbeitete ich in der Konzeption zu dem Tanz- und Improvisierte Musikfestival „ex tempore“, das 1996 in ganz Nordrhein-Westfalen stattfand.

Tanztheater Claudia Lichtblau

1990 Schwarzrotgold
Choreographie: Claudia Lichtblau Musik: Holzblasinstrumente, Marimbaphon, Violoncello, Klangskulpture

1991 Garten
Choreographie: Claudia Lichtblau Musik: Klarinette, Bassklarinette, japanische Percussion, mechanische Klangmaschinen

1992 Ziegel
Choreographie: Claudia Lichtblau Musik: Tonband, Bassklarinette, Klangerzeuger

Festivalproduktion „ex tempore“

1996 Invar Vigandun
Choreographie: Stefan Hilterhaus-Scardi
Musik: gem. Komposition mit Achim Bornhöft f. Bassklarinette, Klavier, Tonband

Musik für Performances:

Durch meine Kontakte zu bildenden Künstlern, die ich durch meine Veranstaltungen in Museen und Galerien bekam, wurde ich mehrfach um die musikalische Ausgestaltung von Aktionskunst - Performances gebeten. Hierbei besonders hervorheben möchte ich die Zusammenarbeit mit dem Aktionskünstler Voré im Jahre 1997 im Museum Bochum, sowie die Musik-Text-Performance zu den Landkarten-Bildern der brasilianischen Malerin Cristina Barroso 1997 in Köln und München.

Titel: Das eine Mädchen. Komponist: E. Koltermann. Text: D.Charms.
© 2013 Copyright bp-edv.de